Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Regie: Mamoru Hosoda, Japan 2006, 100 min, OmU (Japanisch), FSK 12


Das Mädchen Makoto Konno ist eine ganz normale 17-jährige Schülerin, die sich nicht entscheiden kann, was sie aus ihrem Leben machen soll. Am liebsten wäre es ihr, wenn der Sommer niemals endete und sie weiter mit ihren beiden Freunden Kosuke und Chiaki Baseball spielen könnte. Doch dieser eine Sommertag wird ihr ganzes Leben verändern. Eine kaputte Fahrradbremse, ein Bahnübergang, ein Nahverkehrszug ... nur durch ein unglaubliches Ereignis entgeht Makoto einem tödlichen Unfall: Sie springt in der Zeit zurück! Sie erlebt den Tag ein zweites Mal, kommt zur Abwechslung einmal pünktlich in die Schule, kann ihren nicht bestandenen Test wiederholen, einen vergessenen Pudding doch noch essen und peinlichen Erlebnisse aus dem Weg gehen. Doch sie muss erkennen, dass nun andere Menschen unter ihrer zweiten Chance leiden müssen. Makoto setzt ihr neues Talent ein, um weitere Korrekturen vorzunehmen. Sie springt in der Zeit hin und her, aber mit jedem Sprung gerät ihre Welt etwas mehr aus den Fugen...
Eine Veranstaltung von Animaharo (www.animaharo.de).


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.