Die ewigen Momente der Maria Larsson
©

Die ewigen Momente der Maria Larsson

Regie: Jan Troell, Schweden 2008, 131 min, DF, FSK 12


Schweden in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts. Die junge Arbeiterfrau Maria Larsson gewinnt in einer Lotterie eine Fotokamera. Obwohl sie nichts damit anzufangen weiß, behält sie ihren Preis - ein Entschluss, der Jahre später ihr Leben grundlegend verändern wird: Einmal vertraut gemacht mit der Wirkungsweise des Fotoapparats, eröffnet sich Maria eine neue Welt, sieht sie ihre Umgebung mit anderen Augen. Aber auch ihr alkoholsüchtiger Ehemann bleibt davon nicht unbehelligt, bringt die Beschäftigung mit der Kamera doch den charmanten Fotografen "Piff Paff Puff" als vermeintlichen Nebenbuhler ins Spiel. „...erzählt in klar komponierten Bildern von einer stillen, aber umso dramatischeren Emanzipation. Zauberhaft.“ (Stern)