Kiriku und die wilden Tiere
©

Kiriku und die wilden Tiere

Regie: Michel Ocelot, Fkr. 2006, 75 min, FSK o.A., empf. ab 5 J


Kiriku lebt in einem afrikanischen Dorf und erlebt dort viele Abenteuer. Die vier Episoden werden jeweils von einem weisen alten Mann eingeleitet. In allen Geschichten erweist sich Kiriku nicht nur als tapferer Junge, der mit Phantasie und Durchhaltevermögen schwierige Situationen meistert, sondern auch als klüger als einige besserwisserische Erwachsene, die seine Vorschläge oder Warnungen zunächst in den Wind schlagen, am Ende aber Kirikus Überlegenheit anerkennen müssen. Insofern bietet die Figur ein großes Identifikationspotenzial für kleine Zuschauer, die hier sehen, welche Erfolge man mit Zivilcourage feiern kann. Das langsame Tempo, die märchentypische Variation von Szenen, der burleske Dialoghumor und der einfache Zeichenstil mit seinen erdigen Farben harmonieren mit der Schlichtheit des Dorflebens.