Gott existiert, ihr Name ist Petrunya Trailer
© jip Film & Verleih

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Regie: Teona Struga Mitevska, Mazedonien/Frankreich/Belgien/Slowewnien/Kroatien 2019, 100 min, OmU (Mazedonisch), noch keine FSK


In Stip, einer Kleinstadt in Mazedonien, werfen die Priester jedes Jahr im Januar ein hölzernes Kreuz in den Fluß und hunderte Männer springen hinterher. Demjenigen, der es aus dem Wasser holt, winken Gottes Glück und Wohlergehen. In diesem Jahr aber ist es Petrunya, eine junge Frau, die kurzentschlossen in den Fluss springt und das Kreuz gewinnt. Die Männer sind außer sich – was traut sich diese Frau? Petrunya aber ist nicht gewillt, das Kreuz wieder herzugeben.