Herz im Kopf
©

Herz im Kopf

Regie: Michael Gutmann, BRD 2001, 92 min


Jakob (Tom Schilling) hat die Schule geschmissen und sich zu seinem Vater nach Berlin abgesetzt, weil er den Tod der Mutter nicht ertragen konnte. Doch auch dort haben sich die Dinge nicht wie erhofft entwickelt und er flüchtet sich zu seiner älteren Schwester Petra nach Frankfurt. Petra, hochschwanger und vom Freund verlassen, kann sich und ihren achtjährigen Sohn Patrick gerade so über Wasser halten. Schnell ist klar, dass Jakob mit anpacken muss, obwohl er doch eigentlich nur auf der Durchreise ist. Als Jakob auf Wanda trifft, verliebt er sich Hals über Kopf in das hübsche, polnische Au-pair-Mädchen. Gefordert von dem Haushalt ihrer Gasteltern, den Gebhards, reagiert Wanda nur zögerlich auf seine Annäherungsversuche, zumal die Gebhards nicht gerade von Jakob angetan sind. Michael Gutmann erzählt eine Liebesgeschichte, die gleichzeitig auch eine Geschichte über Missverständnisse und die berühmten Kleinigkeiten ist, die auf einmal die ganze Welt bedeuten können.
Altersempfehlung: ab 14 J (FSK ab 6)