Hundert Nägel
©

Hundert Nägel

Regie: Ermanno Olmi, Italien 2007, 92 min, OmU (italienisch), keine FSK


Ungeheurer Aufruhr in einer ehrwürdigen Bibliothek: Eines Morgens findet man im Lesesaal einhundert wertvolle Bücher mit Zimmermannsnägeln in den Boden genagelt vor. Ins Visier der Polizeiermittlungen gerät bald ein junger Philosophieprofessor. Der ist seit jener Nacht spurlos verschwunden: Sein Auto wird an der Straße gefunden, Jacke und Ausweis liegen im Fluss. Doch der Professor ist nicht tot, er beginnt nur ein neues Leben. In einer verfallenen Hütte am Ufer des Po lebt er in Abgeschiedenheit, doch in zunehmender Freundschaft mit den dortigen Bewohnern, Bauern, Fischern, einfachen Leuten, die ihn bald wie einen Heiligen verehren…Der Film beginnt wie ein Mystery-Thriller und stellt sich dann die Frage, wie ein moderner Jesus-Nachfolger im Italien von heute handeln würde.