Früher war ich Filmkind
©

Früher war ich Filmkind

Die DEFA und ihre jüngsten Darsteller – ein Vortrag von Knut Elstermann (mit Filmausschnitten)


Die DEFA-Filme mit Kindern als Hauptakteure begeisterten in der DDR Millionen von Zuschauern und genießen bis heute besondere Wertschätzung – doch obwohl die jungen Darsteller maßgeblich zum Erfolg beitrugen, gab es keine »Kinderstars«. Für jede Hauptrolle wurde ein neues, frisches Gesicht gesucht, denn die DEFA wollte keine kleinen Schauspieler, sondern Kinder, die als Darsteller einfach sie selbst sein konnten. Kein Wunder also, dass sie neben den altgedienten Schauspielern vor allem durch ihre Natürlichkeit brillierten. Der Filmjournalist Knut Elstermann hat vierzehn ehemalige Filmkinder getroffen, um mit der »dicken Tilla«, »Sabine Kleist« oder »Alfons Zitterbacke« über die aufregende Drehzeit, die Entdeckung und Betreuung durch die DEFA und ihr Leben nach dem Film zu sprechen. Sie erzählen spannende Geschichten vom Orient in Babelsberg, handzahmen Rattenzuhausbeiuns oder unschmelzbaren Schneemännern für Afrika.
Knut Elstermann, geboren 1960 in Berlin, studierte Journalistik in Leipzig, arbeitete als Redakteur, Rezensent und bis 1991 als Moderator beim Jugendradio DT64. Seit 1992 ist er als Filmkritiker und freier Journalist beim ORB/RBB tätig und arbeitet fürs Fernsehen.
Am 12.09. um 19:00 Uhr, Abokarten sind für diese Veranstaltung nicht gültig.