Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte
©

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte

Regie: Michael Moore, USA 2009, 127 min, OmU (Englisch), FSK 6


Das eine Prozent der amerikanischen Reichen besitzt mehr als die 95 Prozent der Armen zusammen. In diese Situation der Ungerechtigkeit taucht Moore ein: Er besucht Menschen, die gerade ihr Zuhause verlieren, weil raffgierige Banker ihnen Kredite vermittelt haben, die sie sowieso nie hätten bezahlen können. Er geht zurück in die 40er Jahre und zeigt, dass bereits Präsident Franklin D. Roosevelt in einem Entwurf für eine Erweiterung der Verfassung mehr soziale Gerechtigkeit einforderte. In Washington, D.C. deckt er auf, wie die Banken die Abgeordneten unter Druck setzten, als es im Oktober 2008 um die Verabschiedung eines 700-Milliarden-Dollar-schweren Konjunkturpakets („Bail Out“) ging. Und er wagt sich in die Höhle des Löwen, sprich: an die Wall Street, um die Schuldigen an der ganzen Misere persönlich zur Rede zu stellen…