Filmreihen

Böll-Montagskino

Einmal monatlich zeigen wir in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung MV einen Film, der sich mit aktuellen politischen Fragen auseinandersetzt.

Fair Trade! Nachhaltigkeit! Sind Konzerne ehrlich beim Bewerben ihrer Produkte oder betreiben sie »Greenwashing«?

Porträt des Fotografen Harald Hauswald, der auf Grund seiner authentischen Alltagsbilder im Fokus der DDR-Sicherheitsorgane stand.


Das Jahr 1968 in Ost und West

Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft präsentieren sechs Kino- und Fernsehfilme des Jahres 1968 aus Ost und West. Sie führen in die Filme ein und kommen mit hochkarätigen Gästen ins Gespräch.

Eine Kooperation mit dem Institut für Medienforschung an der Universität Rostock.

Was erleben, was nicht jeden Tag passiert …

Ist Mord gleich Mord? Oder zählen auch die Umstände?

Chronik der Nachkriegszeit.

Klassiker des Jungen Deutschen Films am Vorabend der 68er-Unruhen.


FiSH 2018

Begleitprogramm

FiSH – das Filmfestival im StadtHafen Rostock – ist seit 2004 das Frühlingsevent der jungen deutschen Filmszene.

Vom 26. bis 29. April 2018 bietet Rostock eine Plattform für Nachwuchsfilmemacher aus Deutschland und einem jährlich wechselnden Partnerlandes des Ostseeraumes. Im Rahmen des Festivals zeigen wir in unserem Saal in der FRIEDA 23 ausgewählte Spiel- und Kurzfilm sowie Dokumentationen.

Nähere Infos, sowie das gesamte Festivalprogramm unter: fish-festival.de

FiSH 2018: Porträt zweier Brüder, welches die Beziehung vor allem mit eindrücklichen Bildern vermittelt.

FiSH 2018: Alle Preisträger auf der großen Leinwand!

FiSH 2018: Wer nimmt die Trophäen mit nach Hause?

FiSH 2018: Wer gewinnt den Medienkompetenz-Preis 2018?

FiSH 2018: Preisverdächtiges Kurzfilmprogramm.

FiSH 2018: Zwei Beiträge zur Rostocker Stadtgeschichte.

FiSH 2018: Für eine Gruppe Heranwachsender wird es wahrlich düster.

FiSH 2018: Dokumentarische Kurzfilme vom Partnerfestival SEFF in Szczecin.


li.wu. Schatzkiste

Willkommen in unserer Zeitmaschine!

In der li.wu. Schatzkiste präsentieren wir ihnen monatlich ein ausgewähltes Werk der Filmgeschichte. Egal ob Klassiker oder unentdeckte Perle, Grenzgänger oder Kassenschlager, in der Schatzkiste reisen wir kreuz und quer durch Raum und Zeit. Denn nur auf der großen Leinwand können Filme ihre ganze Wirkung entfalten.

Und damit sie ihre Zeitreise nicht orientierungslos starten, gibt es vor jeder Vorstellung eine kurze Einführung zum jeweiligen Film.

In unserer Staffel 2017/2018 beschäftigen wir uns vor allem mit Filmen, die ihren 50. Geburstag feiern. Welche Themen hatten zur Entstehungszeit Relevanz und welche Themen sind es auch heute noch? Wie sprechen die Filme zu uns, wie lösen sie in uns Emotionen aus?

Die Schatzkiste öffnet sich für:

li.wu.-Schatzkiste trifft FiSH 2018: Er lauert in der Schwarzen Lagune.