El Bulli – Cooking in Progress
©

El Bulli – Cooking in Progress

Regie: Gereon Wetzel, BRD 2011, 112 min, OmU (Spanisch), FSK o.A.


Auf fast diskrete Weise schaut der Münchner Dokumentarfilmer dem spanischen Avantgarde-Koch Ferran Adrià und dessen Team bei ihren originellen bis skurrilen Küchenexperimenten über die Schulter. „Verschwindende Ravioli“, „vakuumierte Champignons“ oder „Cocktails aus Wasser und Haselnussöl“ - das sind nur drei von 28 bis 35 Menügängen der Molekularküche, die der katalanische Drei-Sterne-Koch seinen Gästen an der Costa Brava kredenzt. Gäste aus der ganzen Welt haben Monate im Voraus reserviert, um einen der 50 Sitzplätze zu ergattern. Am 30.Juli 2011 wurde das vielleicht berühmteste Restaurant der Welt geschlossen, damit sich sein Meister ganz auf die Entwicklung von kulinarischen Kreationen konzentrieren kann.
Sonderveranstaltung „Kulinarisches Kino“ am 19. Oktober um 19:00 Uhr im Le Cosy, Große Wasserstraße 30 (im Krahnstöver) Matthias Harder, der junge Chef de Cuisine im Le Cosy, empfängt die Besucher zum Film mit einem Begrüßungscocktail. Nach dem Film wird er bei molekularen Kleinigkeiten zum Probieren Fragen beantworten und Einblicke in die molekular inspirierte Küche gewähren. Reservierungen werden bis zum 17. Oktober im Li.Wu. unter 490 38 59 entgegengenommen. Die Platzzahl ist begrenzt. Eintrittspreis für die gesamte Veranstaltung: 25 Euro.