Frauen am Bodden
©

Frauen am Bodden

Regie: Jens Scherer, BRD 2002, 43 min, keine FSK


Im vorpommernschen Barth wird nach dem goldenen Vineta auf dem Meeresgrund gesucht, derweil man das Schicksal vieler ostdeutscher Kommunen in strukturschwachen Gegenden teilt. Und immer wieder sind es die Frauen, die sich in schwierigen Zeiten nicht unterkriegen lassen. Selbstbewusst erzählen sie aus ihrem Leben, in dem Männer nicht unbedingt die wichtigste Rolle spielen. Eine poetische Skizze über die kleine Stadt am Bodden.
Am 23.09. in Anwesenheit von Regisseur Jens Scherer.