I Am Love
©

I Am Love

Regie: Luca Guadagnino, Italien 2009, 114 min, DF, FSK 12


Die Recchis sind das, was man sich unter einer einflussreichen Familie vorstellt. Sie gehören zur lombardischen Bourgeoisie, besitzen ein Industrieunternehmen, eine stattliche Villa und ein Heer von Bediensteten. So richtig glücklich ist das Ehepaar Emma (Tilda Swinton), eine eingeheiratete Russin, und Tancredi allerdings nicht. Großvater Recchi, der alte Patron, verbreitet noch immer patriarchalische Härte im Haus. Ihre Kinder werden selbstständiger und die eigene Beziehung ist erkaltet. Doch dann begegnet Emma dem jungen Koch Antonio und wird zunächst von seiner Kochkunst verführt. Mit Antonio erlebt sie eine Leidenschaft, die ihr bisher fremd war. „Tilda Swinton brilliert mit ungeheurer Präsenz und sinnlich-erotischer Ausstrahlung.“ (filmecho/filmwoche)