Durchgangslage
© Juliane Ebner

Durchgangslage

Regie: Juliane Ebner, BRD 2020, 30 min, keine FSK


Ein Film über uns und unsere Nachbarn. Über das Unterlassen und das Danach. Völkermord in Europa 1995. Der gemalte Film folgt, von persönlichen Begegnungen erzählend, einer Reise zu räumlichen wie emotionalen Wurzeln und Grenzen. Und fragt nach Wiederholung und Veränderung.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.