Hotel Very Welcome
©

Hotel Very Welcome

Regie: Sonja Heiss, BRD 2007, 94 min, DF, teilw. untertitelt, FSK o. A.


Fünf junge Leute reisen auf eigenen Wegen durch Asien, um dem europäischen Alltag zu entfliehen. Josh und Adam suchen vor allem Party-Spaß und merken, dass mit ihrer Freundschaft etwas nicht stimmt. Svenja sitzt in einem Hotelzimmer in Bangkok fest und telefoniert ihrem verpassten Rückflug hinterher. Liam taumelt derweil mit erweitertem Bewusstsein durch Indien, um sich von seinen Problemen zu Hause abzulenken, während Marion in einem Ashram in Poona nach sich selbst sucht. Regisseurin Sonja Heiss ist mehrere Monate mit ihren Protagonisten durch Asien gereist und hat Teile des Buches vor Ort entwickelt. So entstand eine besondere, fast dokumentarisch wirkende Unmittelbarkeit die sich hervorragend mit dem Lebensgefühl und den teilweise sehr komischen Dialogen verbindet. „Hotel Very Welcome“ erzählt von der Flucht vor der Routine, der Faszination des Reisens, interkulturellen Missverständnissen und einem Telefonflirt der besonderen Art.