Große Freiheit Trailer
© Piffl

Große Freiheit

Regie: Sebastian Meise, Österreich/BRD 2021, 116 min, FSK 16


Eine Zeitenwende war das Jahr 1945, das Ende von Krieg und Naziherrschaft. Doch nicht für alle Bürger Deutschlands galt dies in gleichem Maße, denn der berüchtigte §175 bestand weiter und kriminalisierte Homosexualität. Ausgehend von diesem Justizskandal erzählt Sebastian Meise in »Große Freiheit« von zwei Männern, die sich über Jahre immer wieder im Gefängnis begegnen. Mit dem herausragenden Darstellerduo Franz Rogowski und Georg Friedrich, die in den beengten Zellen eine ganz besondere, sich über lange Jahre entwickelnde Beziehung zum Leben erwecken.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.