Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch
©

Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch

Regie: Stefan Ruzowitzky, BRD/Österreich/Italien, 2006, 89 min, FSK o. A., empf. ab 6 J


Der fiese Zauberer Hieronymus hat sich schon wieder in das Häuschen der alten Hexe Surulunda geschlichen, um an ihr wohl behütetes Hexenbuch heranzukommen. Doch der kleine, etwas übergewichtige Flugdrache Hektor ist rechtzeitig zur Stelle und kann den Diebstahl verhindern. Surulunda muss handeln und so macht sich Hektor auf die Suche nach einer würdigen Nachfolgerin und Hüterin des Hexenbuches und landet mit viel Getöse im Haus von Lilli. Als diese das Zauberbuch entdeckt, geht erst einmal das Durcheinander los. Lilli zaubert allerlei Blödsinn und Hektor hat alle Hände voll zu tun, Lilli zu erklären, dass sie so nie Surulundas Nachfolgerin werden kann. Während Lilli in ihrer „Probezeit“ versucht, eine gute Hexe zu werden, ist der Zauberer Hieronymus mit seinem Mops Serafim schon wieder im Anmarsch, um das Hexenbuch doch noch an sich zu reißen und so die Welt zu regieren.