Giraffada
©

Giraffada

Regie: Rani Massalha, Ital./Fkr./BRD/Somalia 2015, 85 min, DF, noch keine FSK


Bei einem israelischen Luftangriff wird die männliche Giraffe eines palästinensischen Zoos getötet. Fortan weigert sich das übriggebliebene Giraffenweibchen zu fressen. Weil ihr Gesundheitszustand immer schlechter und sein kleiner Sohn Ziad immer trauriger wird, beschließt der Tierpfleger Yacine, etwas zu unternehmen. Er weiß, was zu tun ist: Das Giraffenweibchen braucht einen neuen Partner. Dummerweise aber lebt das einzige infrage kommende Tier ausgerechnet im Ramat Gan Safari Park – der ist in Israel! Also entwickelt Yacine einen tollkühnen Plan. Er will nach Israel gehen, das Giraffenmännchen aus dem dortigen Zoo stehlen und über die Grenze nach Palästina schmuggeln, alles seinem traurigen Sohn zuliebe…