Drama auf der Jagd
©

Drama auf der Jagd

Regie: Emil Lotjanu, UdSSR 1978, 110 min, DF


In russischen Adelskreisen um die Jahrhundertwende spielt sich ein Liebesdrama ab: Die Förstertochter ist mit dem Verwalter verheiratet, liebt aber einen Richter und hat eine Affäre mit einem Grafen. Die heftige Eifersucht führt schließlich zu einem rätselhaften Todesfall im Wald. Der Film basiert auf einer frühen Erzählung Tschechows und romantisiert mit symbolischen Bildern und elegischen Landschaftsaufnahmen die entschwundene Zeit.
Woche des sowjetischen Films