Happy Times
©

Happy Times

Regie: Zhang Yimou, China 2001, 96 min, DF, FSK o. A.


Der pensionierte Fabrikarbeiter Zhao ist seit Jahren vergeblich auf Brautschau. Eine korpulente Dame ist seine Auserwählte, nur erwartet die 50.000 Yuan als Sicherheit von ihm. Darum kommt Zhao mit einem Freund auf die Idee, einen alten Bus als Stundenhotel für Verliebte einzurichten. Das Geschäft läuft gut an, so dass Zhao sich bei seiner Verlobten gleich als Hotelmanager ausgibt, mit dem Ergebnis, dass er nun der blinden Stieftochter Wu eine Anstellung als Masseuse verschaffen soll. Dummerweise wurde inzwischen das Gelände samt Hotelbus geräumt. Zhao möchte das zarte Mädchen nicht enttäuschen und vor seiner Braut nicht als Lügner dastehen. So startet er mit seinen Freunden ein gewagtes, aberwitziges Täuschungsmanöver… Erstmals versucht sich der berühmte chinesische Regisseur Zhang Yimou hier im heiteren Genre. Die gekonnte Situationskomik ist allerdings, wie in seinen anderen Filmen auch, verbunden mit der warmherzigen Sicht auf seine Figuren und deren unverdrossenem Streben nach dem kleinen privaten Glück.