Die Taube auf dem Dach
©

Die Taube auf dem Dach

Regie: Iris Gusner, DDR 1973/BRD 2010, 82 min, FSK o. A.


Auf einer Baustelle im Süden der DDR, wo Hunderte von Wohnungen in moderner Plattenbauweise entstehen, lernt die junge und selbstbewusste Bauleiterin Linda Hinrichs zwei Männer näher kennen: Zum einen den Studenten Daniel, dessen Zukunftsträumerei und Unangepasstheit ihr gefällt. Zum anderen trifft sie auf den Baubrigadier Hans Böwe, einen Zugvogel.
Der Film wurde bei der Abnahme durch die DEFA-Direktion im April 1973 heftig kritisiert und schließlich zur Vorführung nicht freigegeben. Das Filmmaterial, einschließlich des Negativs, wurde später sogar vernichtet. 1989 wurde eine Arbeitskopie in einem Vorführraum wiederentdeckt und rekonstruiert.