Fallwurf Böhme – Die wundersamen Wege eines Linkshänders
©

Fallwurf Böhme – Die wundersamen Wege eines Linkshänders

Regie: Heinz Brinkmann, BRD 2012, 90 min, keine FSK


Sportlich sind sie alle drei – die Zwillinge Matthias und Wolfgang sowie ihr älterer Bruder Hans-Werner. Aber nur Wolfgang Böhme schafft den Sprung aus der DDR der 60er Jahre in die Welt: ein Handball-Talent von Weltrang. Ein Linkshänder. Mit 13 ins Internat, Sportschule, Handelsmarine. Fern von Mutter und Vater. Sportliche Erfolge und privates Verzweifeln. Schwer eine Liebe fürs Leben zu finden, zwischen Trainingseinheiten und Handball-Turnieren, die als Gefechte des Kalten Krieges geführt werden und mit lukrativen Abwerbungsangeboten gespickt sind. Er wird Kapitän der DDR-Auswahl, doch kurz vor den Olympischen Spielen 1980 in Moskau ausgemustert. Dokumentarfilm.
Gefördert durch die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern
Vorführung in Anwesenheit des Filmteams und der drei Böhme-Brüder.