Hope
©

Hope

Regie: Stanis_aw Mucha, BRD/Polen, DF, 101 min, FSK


Francis, ein junger Mann von Anfang zwanzig, dokumentiert, wie ein angesehener Galerist und Kunstsachverständiger ein Altarbild aus einer Kirche stiehlt. Doch statt Geld oder Sachleistungen zu verlangen, besteht er lediglich darauf, dass das Bild in die Kirche zurückgebracht wird. Ein Idealist? Oder ein Verrückter, dessen Bruder im Gefängnis sitzt und dessen Freundin statt Liebesbekundungen rätselhafte Mutproben mit ansehen muss? Regisseur Stanisław Mucha hat nach zwei vielbeachteten Dokumentarfilmen („Absolut Warhola“, „Die Mitte“) seinen ersten Spielfilm gedreht, in dem es ihm weniger um einen Kriminalfall als um die Akzeptanz moralischer Haltungen in der heutigen Zeit geht.

Am 26.01. um 20:00 Uhr in Anwesenheit von Regisseur Stanisław Mucha.
Eine Veranstaltung der FilmLand M-V gGmbH im Rahmen der landesweiten Woche des polnischen Films.