Levins Mühle
© DEFA-Stiftung

Levins Mühle

Regie: Horst Seemann, DDR 1980, 118 min, FSK 12


1874. In einem Dorf in Westpreußen leben Deutsche, Polen, Zigeuner und Juden nebeneinander. Der deutsche Mühlenbesitzer entledigt sich der jüdischen Konkurrenz indem er das Stauwehr öffnet und so dessen Mühle davon schwemmt. Vergebens klagt der ruinierte Jude vor Gericht und verlässt schließlich das Dorf. Trotzdem geht die Rechnung des Deutschen am Ende nicht auf …

Nach dem gleichnamigen Roman von Johannes Bobrowski.

Am 09.04. 2017 mit einer Einführung, kleinem Pausenbuffet und anschließendem Gespräch mit Annett Gröschner (Autorin), Dr. Hella Ehlers (Literaturwissenschaftlerin) und Ulrika Rinke (Programmleiterin Literaturhaus)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock anlässlich des 100. Geburtstages von Johannes Bobrowski.