Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das Kaninchen bin ich

Das Kaninchen bin ich

Regie: Kurt Maetzig, DDR 1965, 118 min, FSK 12


Eigentlich wollte Maria studieren, doch als ihr Bruder ins Gefängnis muss, wird ihr das Studium verwehrt. Und dann verliebt sie sich in den verheirateten Richter, der ihren Bruder wegen „staatsgefährdender Hetze“ verurteilt hat.
Gast: Wolfgang Winkler (Darsteller)
DEFA-Verbotsfilme
Nach dem 11. Plenum des ZK der SED 1965 wurde nahezu die gesamte Jahresproduktion der DEFA ins Archiv geschickt. Studenten der Kommunikations- und Medienwissenschaft präsentieren eine Auswahl dieser Filme mit Einführung und anschließendem Filmgespräch mit hochkarätigen Gästen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.