Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das doppelte Lottchen (1950)

Das doppelte Lottchen (1950)

Regie: Josef von Báky, BRD 1950, 105 min, sw, FSK 0


Die beiden Mädchen im Ferienlager Seebühl am Bühlsee staunen nicht schlecht; die brave Lotte aus München und die freche Luise aus Wien sehen sich unheimlich ähnlich, haben sich aber noch nie gesehen. Bald kommen sie hinter die Lösung des Rätsels: sie sind Zwillinge, die bei der Scheidung ihrer Eltern getrennt wurden. Sie beschließen die Rollen zu tauschen und zum jeweils unbekannten Elternteil zu reisen.
Die klassische Verfilmung mit Erich Kästner als Erzähler, Zöpfen und Rüschenkleidern.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.