Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Brothers - Zwischen Brüdern

Brothers - Zwischen Brüdern

Regie: Susanne Bier, DK 2004, 110 min, DF, FSK 16


Michael ist Offizier in der Armee. Sein Familienleben mit Sarah und den beiden aufgeweckten Töchtern verläuft sehr harmonisch. Ganz anders sein Bruder Jannik, er scheint der klassische Versager zu sein. Da wird Michael bei einem Einsatz in Afghanistan mit dem Hubschrauber abgeschossen und schließlich für tot erklärt. Es ist das erste Mal, dass nun Jannik beginnt, Verantwortung zu übernehmen, indem er seiner Schwägerin in der schmerzlichen Situation zur Seite steht. In Wirklichkeit wird Michael allerdings von einer der Bürgerkriegsparteien gefangengehalten. Glücklicherweise durch UNO-Truppen gerettet, kehrt nach Monaten ein völlig veränderter Mann nach Hause zurück. Regisseurin Susanne Bier („Open Hearts“) hat mit großenartigen Schauspielern einen äußerst intensiven Film gedreht, der an einer einfachen, fast alltäglichen Geschichte ethische Fragen aufwirft und die seelischen Verletzungen durch den Krieg thematisiert. Und gerade weil sie dabei konsequent eine europäische Sicht behält, gelingt es ihr, der Universalität des Problems gerecht zu werden.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.