Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Black Swan

Black Swan

Regie: Darren Aranofsky, USA 2010, 108 min, DF, FSK 16


Die Ballerina Nina soll in „Schwanensee“ sowohl den unschuldigen weißen als auch den dämonischen schwarzen Schwan verkörpern. Für letzteres muss sie lernen, die dunkle Seite in sich hervorzubringen. Angetrieben von dem Ballettdirektor Thomas versucht sie, ihre Blockaden zu überwinden. Doch ausgerechnet Ninas Kollegin Lily scheint perfekt für die Rolle zu sein.
Leinwandträume – Filme auf der Couch Psychoanalytiker kommentieren Filme In seinem Vortrag wird der Greifswalder Psychoanalytiker Fridjof Gebhardt die innerpsychische Struktur der Hauptfigur skizzieren und aus seinem psychoanalytischen Verständnis begründen, warum diese Doppelrolle für Nina zur besonderen Herausforderung und schließlich auch zur Überforderung wird.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.