Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Bunch of Kunst – A Film about Sleaford Mods Trailer
© Bunch of Kunst/Daniel Waldhecker

Bunch of Kunst – A Film about Sleaford Mods

Regie: Christine Franz, BRD 2017, 103 min, OmU (Englisch), FSK 12


»Junge Leute unterschreiben Major-Plattenverträge, bloß um über die Liebe zu singen. Hey, ich glaube ja an die Liebe. Aber, for fucks sake: Wen interessiert das, wenn du von 15 Pfund in der Woche überleben musst?«, erklärt Jason Williamson, ehemaliger Hühnerfabrik-Fließband-Arbeiter und Chef des Grantel-Rap Duos Sleaford Mods aus Nottingham. Zusammen mit Beatmaker Andrew Fearn kümmert sich Williamson lieber um Themen, wie die Conservative Party, Celebrity-Scheinwelten und das Leben am unteren Rand der Gesellschaft. Eine Haltung, die den beiden und ihrem Manager Steve Underwood den Titel »Voice of the Working-Class« einbrachte. Die Musikdoku »Bunch of Kunst« erzählt die Geschichte von drei Überzeugungstätern, die das Musikbusiness nach ihren Regeln aufmischen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.