Filmarchiv A-Z

Eatnameamet – Our Silent Struggle Trailer
© Vaski Filmi

Eatnameamet – Our Silent Struggle

Regie: Suvi West, Finnland 2021, 74 min, OmeU, keine FSK


Filmreihe: Tage des indigenen Films

Indigene Gesellschaften kämpfen auch in Europa gegen die Zerstörung ihrer Siedlungsgebiete durch Bergbaukonzerne, gegen die Behinderung ihrer selbst gewählten Lebensweise und für politische Teilnahme. Die Sámi wurden genötigt, sich in die jeweiligen Kulturen der Nationalstaaten zu assimilieren, in die ihr Land aufgeteilt wurde: Norwegen, Schweden, Finnland und Russland. Auch wenn die Sámi von den Staaten mittlerweile als ethnische Minderheit anerkannt werden, müssen sie weiter um Selbstbestimmung kämpfen. Die Dokumentation EATNAMEAMET – Our Silent Struggle begleitet junge Sámi in Finnland, die sich für Selbstbestimmung und politische Autonomie einsetzen. Sie tragen intergenerationelle Traumata in sich und sind damit aufgewachsen, gegen einen Staat misstrauisch zu sein, der ihr Volk auch heute noch ungleich behandelt. Ida-Maria Helander, die Vorsitzende der finnischen Sámi-Jugendorganisation, vertritt ihre Gemeinschaft vor den Vereinten Nationen in New York. Sie prangert dort die Eingriffe des finnischen Staates in die Gebiete der Sámi an. Eingriffe, die den Zuschauer*innen vor Augen geführt werden: Nickel- und Goldminen reißen Löcher in die Taiga Nordfinnlands, das geplante Infrastrukturprojekt »Arctic Railway« wird die Rentierzucht erschweren und riesige Schneisen in den Wald schlagen. Proteste formieren sich – im Wald wie im Abgeordnetenhaus. Doch die ehemalige Präsidentin des Sami-Parlaments, Tiina Sanila-Aikio, muss zusehen, wie Sámi in ihrer eigenen Vertretung zunehmend an Einfluss verlieren. Die Filmemacherin Suvi West beschäftigt sich in ihren Filmen damit, wie junge Sámi ihre ethnische Identität behaupten. Sie versteht ihre Dokumentation daher als Hilfeschrei und Aufklärungskampagne. Der Film richtet sich insbesondere an Zuschauer*innen innerhalb und außerhalb Finnlands, denen die Kämpfe der Sámi noch nicht bekannt sind.