Filmarchiv A-Z

Loving Highsmith Trailer
© Salzgeber

Loving Highsmith

Regie: Eva Vitija, Schweiz/BRD 2021, 84 min, OmU (Englisch), FSK 12


Mit Romanen wie »Zwei Fremde im Zug« und »Der talentierte Mr. Ripley« schafft Patricia Highsmith Weltliteratur. Ihr Privatleben hält die Meisterin des psychologischen Thrillers derweil zeitlebens vor der Öffentlichkeit verborgen. Dass sie lesbisch ist, weiß nicht einmal ihre Familie in Texas. Ihren lesbischen Liebesroman »Salz und sein Preis«/»Carol« kann sie 1952 nur unter Pseudonym herausbringen. Auf Basis ihrer Tage- und Notizbücher, die im Herbst 2021 zum 100. Geburtstag der Autorin zum ersten Mal veröffentlicht wurden, erzählt der Film von Highsmiths Lieben und Leidenschaften.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.