Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Shorty und das Geheimnis des Zauberriffs Trailer
© Alpenrepublik

Shorty und das Geheimnis des Zauberriffs

Regie: Dr. Peter Popp, BRD 2021, Animation, 66 min, FSK 0, empfohlen ab 5 Jahren


Shorty (Dirk Petrick) und Jake (Andreas Bourani) wollen endlich einmal das jährliche Fußballturnier um den Riffpokal gewinnen, da verwüstet ein riesiges Schleppnetz einer Fischfangflotte ihre tropische Unterwasserwelt in Sekundenschnelle. Die Freunde entgehen nur knapp dem Unglück. Danach machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem geheimnisvollen Zauberriff, von dem ihnen die weise Krake Oana (Veronica Ferres) erzählt hat. Sie hoffen, dort ein neues, sicheres Zuhause zu finden. In einem Wettlauf mit der Zeit geraten Shorty, Jake und Indigo (Emilia Schüle) bei ihrer abenteuerlichen Odyssee in eine faszinierende Unterwasserwelt aus Quallen, Haien, Walen und Delfinen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.