Filmarchiv A-Z

Made in Bangladesh
© EZEF

Made in Bangladesh

Regie: Rubaiyat Hossain, Fkr./Bangladesch/Dänemark/Portugal 2019, 95 min, OmU (Bengali), FSK 12


Filmreihe: BÖLL-Montagskino

Die 23-jährige Shimu (Rikita Nandini Shimu) arbeitet in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs. Aus Protest gegen die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen beschließt sie gemeinsam mit ihren Kolleg*innen, eine Gewerkschaft zu gründen. Trotz der Drohungen der Fabrikleitung und gegen den wachsenden Druck ihres Ehemannes ist sie bereit, den Kampf um ihre Rechte aufzunehmen.

Der Film führt die Lebens- und Arbeitsbedingungen von den mehr als drei Millionen Frauen in Bangladesch vor Augen, die in der Textil- und Modeindustrie arbeiten. Nicht zuletzt durch die aktuelle Diskussion über ein Lieferkettengesetz ist die Verknüpfung zu westlichem Konsumverhalten in die Diskussion gerückt.