Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Yalda
© Little Dream/24 Bilder

Yalda

Regie: Massoud Bakhshi, Frankreich/Deutschland/Schweiz/Luxemburg/Iran/Libanon, 89 min, DF und OmU (Arabisch), FSK 12


5, 4, 3, 2, 1 – dann wird die iranische Fernsehshow live geschaltet – ausgerechnet am Yalda-Feiertag, der persischen Wintersonnenwende. An diesem Abend ist Maryam (Sadaf Asgari) zu Gast, eine zum Tode verurteilte junge Frau. Ihr gegenüber sitzt Mona (Behnaz Jafari), die immer wie eine große Schwester für sie war. Maryam hat mit Monas Vater in einer Zeitehe gelebt, jetzt ist sie des Mordes an ihm angeklagt. Vor laufender Kamera und Millionen von Zuschauern muss Maryam um ihr Leben und um Vergebung kämpfen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.