Filmarchiv A-Z

FiSH Kurzfilmrolle 5: Gesellschaftsbilder
© FiSH/Tue Sanggaard

FiSH Kurzfilmrolle 5: Gesellschaftsbilder

Regie: diverse, Deutschland/Estland/Dänemark/Litauen, 80 min, empfohlen ab 16 Jahre


Die FiSH Festivalcrew hat aus den diesjährigen Wettbewerben sechs Kurzfilmprogramme zusammengestellt. Neben Filmen aus dem deutschen Wettbewerb JUNGER FILM gibt es Kurzfilme aus dem Ostseeraumwettbewerb OFFshorts - Young Baltic Cinema. Für jedes Programm gibt es als Bonus zu ausgewählten Filmen auch Filmgespräche, Jurytalks oder Filmrezensionen zu sehen.

Block 5 präsentiert acht Kurzfilme rund um Liebe und Tiere, um Müll und gutes Leben. Auf ihre Entdeckung warten:

Liebe im Schlamm

von Petra Stipetic, Deutschland 2018, 2 min


Liebe im Schlamm ist ein kurzer Animationsfilm, der auf ruhige Klaviermusik von Johannes Brahms eingestellt ist. In bittersüßen Szenen sehen wir einen verliebten jungen Mann, der seine Freundin zu beeindrucken versucht.

 

Tomorrow Maybe - A Film About You And Me

von Anna Fechtig, Deutschland 2019, 4 min, Deutsch


Stetig steigende Temperaturen durch Treibhausgase und immer größer werdende Inseln im Meer aus Plastik. Das ist der Status Quo, so leben wir. Tomorrow Maybe ist ein Kurzfilm, der unsere Gewohnheiten und deren Einfluss in Frage stellt.

 

Rat der Tiere

von Karl Otto Kähler/Lina Jacobsen/Ayvar Grube/Jamie Joel Schmidt/Emilia Glaubitz/Leo Polland/Greta Beyer/Thies Völsen, Deutschland 2019, 3 min, Deutsch


Tierkinder möchten ihren Fußballplatz repariert haben. Sie fragen den Rat der Tiere, ob dieser den Fußballplatz erneuern können, anstatt einen Flughafen zu bauen. Der Rat der Tiere entscheidet im Film darüber.

 

La Dolce Vita

von Henri Veermäe, Estland 2018, 6 min


Die Wünsche und Obsessionen dreier Seelen prallen in einem unheimlichen Wald aufeinander.

 

Animals

von Tue Sanggaard, Dänemark 2019, 7 min, Kauderwelsch


Die wilde Verwandlung von 9 Personen, die in der U-Bahn festsitzen.

 

Die Untätigkeit oder (...)

von Christine Krammer, Deutschland 2019, 10 min, Deutsch


Die Untätigkeit oder Es bereitet ihnen Unbehagen, dass ich nichts arbeite. Sie halten mich für einen Taugenichts, aber in Wahrheit haben sie Angst vor mir.

 

Gutes Leben

von Linus König, Deutschland 2019, 5 min, Deutsch


Vier junge Menschen erläutern und diskutieren darüber, was ein gutes Leben ist.

 

Kai perplauksi upę | When You Cross the River

von Klaudija Matvejevaitė, Litauen 2018, 30 min, OmU (Litauisch)


Frühling 1990. Wirtschaftsblockade im gerade erst unabhängig gewordenen Litauen. Ein ukrainischer Student kommt in Litauen in eine kleine Stadt zu einem großen Haus, wo seine heimlich Geliebte Regina lebt. Das Erscheinen des unerwarteten Gastes führt jedoch zu Spannungen in Reginas Familie. Sie muss eine Entscheidung treffen: Den Eltern treu bleiben oder ihrer Zukunft mit Taras folgen.

 


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.