Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ein verborgenes Leben Trailer
© Pandora

Ein verborgenes Leben

Regie: Terrence Malick, USA/Deutschland 2019, 173 min, DF, FSK 12


Franz Jägerstätter (1907 bis 1943), ein österreichischer Bauer, weigerte sich standhaft, während des Zweiten Weltkriegs für die Wehrmacht zu kämpfen. Getragen von einem tiefen Glauben und der Liebe zu seiner Frau Fani und den Kindern blieb er, selbst im Angesicht der Hinrichtung, bis zuletzt überzeugt von der Freiheit des Willens.

Der Film basiert auf dem Briefwechsel zwischen Jägerstätter und seiner Frau Franziska. Ein sehr berührender, menschlicher Film, erzählt in großartigen Bildern.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.