Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das Vorspiel Trailer
© Port au Prince/24 Bilder

Das Vorspiel

Regie: Ina Weisse, Deutschland 2019, 90 min, FSK 12


Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Berliner Musikgymnasium. Sie musste ihre eigene Bühnenkarriere aufgeben und setzt deshalb nun umso mehr Hoffnung in ihren Sohn Jonas, den sie so rücksichtslos zum Üben antreibt, dass der Zehnjährige die Lust an der Geige schon beinahe ganz verloren hat. Als sich mit dem scheuen Alexander ein neuer Schüler am Konservatorium bewirbt, wird Annas Ehrgeiz neu entfacht: Aus diesem Jungen kann mit dem nötigen Feinschliff etwas Großes werden, davon ist Anna im Gegensatz zu ihren Kollegen sofort überzeugt. Während sie Alexander im Einzelunterricht auf die Zwischenprüfung vorbereitet, entfremdet sich Anna mehr und mehr von ihrem Sohn und ihrem Mann Philippe.

Starker Mix aus Charakterstudie, Familiendrama und psychologischem Thriller. Auf dem Höhepunkt ihrer Schauspielkunst liefert Nina Hoss als Getriebene zwischen Kontrollsucht und Kontrollverlust eine furiose Performance, die aber trotzdem nie zur reinen One-Woman-Show wird.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.