Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ayka Trailer
© Neue Visionen

Ayka

Regie: Sergey Dvortsevoy, Russland/Deutschland/Polen/Kasachstan/China 2018, 114 min, DF und OmU (Russisch/Kirgisisch) , FSK 12


Ayka lebt und arbeitet illegal in Moskau. Der stark von Armut und Not geprägte Alltag der jungen Kirgisin lässt dieser keine andere Wahl, als ihren Sohn nach seiner Geburt im Krankenhaus zu verlassen. Einige Zeit später aber führt Aykas mütterliche Sehnsucht sie zu dem verzweifelten Versuch, das verlassene Kind zu finden. Unter dem Druck, Geld aufzutreiben, um ihre Schulden zu begleichen, muss sie sich einer existentiellen Entscheidung stellen.

Cannes 2018: Goldene Palme als beste Darstellerin an die Hauptdarstellerin Samal Yeslyamova


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.