Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Persona Trailer
© Studiocanal

Persona

Regie: Ingmar Bergman, Schweden 1966, 84 min, DF und OmU (Schwedisch), FSK 12


Filmreihe: Die verlorenen Filme der DDR

Weil die Schauspielerin Elisabeth (Liv Ullmann) sich plötzlich völlig in sich zurückgezogen hat und auch das Sprechen verweigert, wird sie in ein Krankenhaus eingeliefert, wo die junge Krankenschwester Alma (Bibi Andersson) ihre persönliche Pflege übernehmen soll. Auf Anraten der Klinikleiterin beziehen sie deren abgelegenes Strandhaus, um die Genesung zu befördern.

Hier erzählt die offenherzige Alma der immer noch schweigenden Elisabeth sehr persönliche Dinge und fühlt sich auch zu ihr hingezogen. Als sie aber feststellt, dass Elisabeth in einem Brief abfällig über sie schreibt, verändert sich die Stimmung zwischen den Frauen und wird sogar bedrohlich, bis Alma an die Grenze ihrer psychischen Belastbarkeit kommt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.