Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Das krumme Haus Trailer
© 20th Century Fox

Das krumme Haus

Regie: Gilles Paquet-Brenner, Großbritannien 2018, 116 min, DF und OmU (Englisch), FSK 12


Die Verfilmung des Agatha-Christie-Romans: Als der einflussreiche Geschäftsmann Aristide Leonides tot in seinem Anwesen aufgefunden wird, geraten schnell die Familienmitglieder, die allesamt auf dem Anwesen leben, unter Verdacht. Gab es eine verbotene Affäre? War jemand hinter dem Geld des gewitzten Herrn her? Privatdetektiv Charles Hayward bahnt sich seinen Weg durch die Verdächtigen. Doch der Fall wird persönlich, als Sophia, eine Tochter Leonides‘ und Charles‘ einstige Geliebte, in den Kreis der mutmaßlichen Mörder gerät.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.