Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Derzeit gilt im li.wu. die 2GPlus-Regelung.

Geimpft – Genesen PLUS getestet

Für den Kinobesuch benötigen Sie einen gültigen Nachweis über
eine Impfung gegen SARS-CoV-2,
oder eine überstandene Corona-Infektion
sowie zusätzlich einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Bitte halten Sie weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während des gesamten Besuches verpflichtend. Nutzen Sie die Luca-App oder Kontaktzettel zur Kontaktverfolgung.

Touch Me Not Trailer
© Alamode Film

Touch Me Not

Regie: Adina Pintilie, Rumänien/Deutschland/Tschechien/Bulgarien/Frankreich 2018, 129 min, OmU (Englisch u.a.), FSK 16


Gemeinsam wagen sich eine Filmemacherin und ihre Protagonisten an ein Forschungsprojekt über Intimität, wobei die Grenzen zwischen Realität und Fiktion fließend sind: Laura hat Angst vor körperlicher Berührung. Sie stalkt den jungen Tómas, der als Teilnehmer eines Touch-Workshops dem an spinaler Muskelatrophie erkrankten Christian begegnet. Dieser ist jedoch mit sich im Reinen, während es Tómas schwerfällt, seine widersprüchlichen Gefühle zuzulassen. Und da ist die Regisseurin selbst, die wiederholt ihre Beobachterposition hinter der Kamera verlässt.

Berlinale 2018: Goldener Bär für den besten Film


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.