Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die brillante Mademoiselle Neïla Trailer
© Square One/Universum

Die brillante Mademoiselle Neïla

Regie: Yvan Attal, Frankreich 2017, 97 min, OmU (Französisch), FSK 0


Filmreihe: Von angry bis brillant

Neïla Salah hat es geschafft: Sie wurde an einer renommierten Pariser Uni angenommen und ist damit auf dem besten Weg, Anwältin zu werden. Doch am ersten Tag kommt sie zu spät - ausgerechnet zur Vorlesung des zynisch-elitären Professors Mazard. Der nimmt Neïla vor versammeltem Hörsaal auf politisch unkorrekte Art aufs Korn. Das hat jedoch Folgen für ihn: Die Hochschulleitung stellt ihn vor die Wahl, entweder die Uni zu verlassen oder Neïla zu helfen, einen wichtigen Rhetorikwettbewerb zu gewinnen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.