Filmarchiv A-Z

Zwei Brüder
©

Zwei Brüder

Regie: Jean-Jacques Annaud, Fkr./GB 2003, 109 min, FSK 6, empf. ab 8 J


Die beiden drolligen Tigerbabys Kumal und Sangha wachsen zur Kolonialzeit im Dschungel Indochinas auf. Kumal ist mutig und wild, Sangha dagegen eher sanftmütig und verspielt. Eines Tages dringen Menschen in ihre Dschungel-Idylle ein, und die Brüder werden voneinander getrennt. Der Jäger McRory kümmert sich liebevoll um Kumal, doch auch er kann nicht verhindern, dass der kleine Tiger an einen Zirkus verkauft wird. Sangha hat zunächst mehr Glück und wächst bei dem kleinen Raoul im Hause des Gouverneurs auf. Aber auch er darf dort nicht lange bleiben. Als Kumal und Sangha zu majestätischen Tigern heran gewachsen sind, treffen sie zufällig wieder aufeinander. Beide sollen in der Arena vor einer großen Zuschauermenge gegeneinander kämpfen. Doch die Brüder erkennen sich wieder und die Flucht zurück in den Dschungel beginnt. Regisseur Jean-Jacques Annaud erzählt mit phantastischen Naturaufnahmen liebevoll eine Geschichte über Freundschaft.