Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

You Kill Me

You Kill Me

Regie: John Dahl, Kanada/USA 2007, 92 min, DF, FSK 16


Frank Falenczyk (Ben Kingsley) ist ein Auftragskiller, der bereits reichlich in die Jahre gekommen ist. Bislang arbeitete er zuverlässig für seine „Familie“, die den für den Norden der USA wichtigen Handel mit Schneepflügen kontrolliert. Doch Frank hat ein Problem: Er ist Alkoholiker. Nach einem im Rausch verschlafenen Auftrag wird er nach San Francisco zu den Anonymen Alkoholikern geschickt. Und damit es Frank nicht allzu langweilig wird, besorgt ihm sein Aufpasser, der Immobilienhai Dave, einen Job im Bestattungsinstitut. Als er dort die smarte Laurel kennen lernt, verlieben sich die beiden ineinander. Auch bei den Anonymen Alkoholikern gibt es Fortschritte, der Killer mit Herz freundet sich mit dem schwulen Tom an, so dass er eigentlich in San Francisco ein neues Leben starten könnte. Doch leider schwelt der Konflikt zwischen rivalisierenden Mafia-Clans in seiner Heimat weiter, so dass Franks Eingreifen dringend erforderlich ist... Mal Romanze, dann wieder Groteske und schließlich deutlich in der Tradition des Film Noir stehend – das sind die Pole, zwischen denen der Film auf gelungene Weise hin und her pendelt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.