Filmarchiv A-Z

Wolf-Biermann-Nacht
©

Wolf-Biermann-Nacht


Der Lyriker und Liedermacher Wolf Biermann, als junger Mann 1953 in die DDR übergesiedelt, war seit 1965 mit einem Auftritts- und Publikationsverbot belegt. Begleitet von einer großen Propagandakampagne wurde Biermann anlässlich eines Konzertes am 13.11.1976 in Köln von den DDR-Behörden ausgebürgert und durfte nicht mehr zurückkehren. Wir zeigen den Fernsehmitschnitt dieses Konzertes.
Am 24.11. um 18:00 mit Vortrag und Diskussion Dr. Matthias Braun, BstU.
Eintritt: € 8,00
Ein Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatsicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Außenstelle Rostock.