Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Willkommen in der Bretagne

Willkommen in der Bretagne

Regie: Marie-Castille Mention-Schaar, Fkr. 2011, 90 min, DF, FSK o.A.


In Carhaix, einer kleinen Stadt in der Bretagne, leben die Freundinnen Mathilde, Firmine und Louise. Während Mathilde und Firmine als Hebamme und Krankenschwester arbeiten, ist Louise die Besitzerin einer Bowling-Halle. Hier treffen sie sich regelmäßig und nehmen an den regionalen Wettkämpfen teil. Die Frauenrunde bekommt bald Zuwachs von der Großstädterin Catherine, eine Personalmanagerin, die die Rentabilität des Krankenhauses prüfen soll. Doch Catherine ahnt, dass sie im Zuge der Umstrukturierung die Geburtenstation schließen soll. Dagegen protestiert die ganze Stadt – allen voran ihre Freundinnen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.