Filmarchiv A-Z

Whisky mit Wodka
©

Whisky mit Wodka

Regie: Andreas Dresen, BRD 2008, 104 min, FSK o. A.


Der gesichtslose Allerwelts-Regisseur Martin Tellek dreht eine aufwendige Dreiecksgeschichte in einem Ostseebad in den Dreißigern. Weichzeichner, weiße Anzüge, eine Billigversion von Tod in Venedig. Hauptdarsteller ist der charismatische Otto Kullberg (Henry Hübchen), die Hauptdarstellerin ist Telleks eigene Frau Bettina (Corinna Harfouch), die zugleich eine ehemalige Geliebte von Kullberg ist. Als Kullberg schon am ersten Tag betrunken am Set erscheint und den Film in Gefahr bringt, schlägt der Produzent vor, zur Sicherheit parallel mit einem anderen Hauptdarsteller noch einmal zu drehen. Tellek gibt schließlich klein bei und engagiert Arno Runge als Ersatzmann.
Aus der grotesken Ausgangsituation haben Andreas Dresen und sein Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase eine Komödie entwickelt, in der nach einem eher klamottigen Anfang immer mehr dunkle und wehmütige Töne zum Vorschein kommen. Neben dem Egomanen Otto, der auf einmal merkt, dass seine Tage gezählt sind, bilden sein hoffnungsvoller Gegenspieler Arno, der opportunistische und schmierige Tellek und die unzufriedene, verspannte Bettina das Zentrum der kleinen Zeltstadt am Meer, in der das Filmteam lebt. Jeder haust für sich in einem Wohnwagen, und unter der Glamour-Oberfläche des Filmemachens kämpft jeder mit der Angst vor der Einsamkeit und dem Älterwerden.
Am 15. Januar um 20:00 Uhr anschließendes Filmgespräch mit dem Regisseur Andreas Dresen.