Filmarchiv A-Z

Und dann der Regen
©

Und dann der Regen

Regie: Icíar Bollaín, Spanien 2011, OmU (Spanisch), 103 min,  FSK 12


Sebastián, ein junger idealistischer Regisseur, will in Kolumbien einen Film über Leben und Wirken von Christoph Kolumbus realisieren. Der Film kann jedoch in Bolivien kostengünstiger realisiert werden, wie ihm sein nüchterner Produzent vorrechnet. Doch dann gerät das Filmteam in Auseinandersetzungen um die Privatisierung der Wasserversorgung, die sich an den realen „Wasserkrieg von Cochabama“ 2000 anlehnt. Einer der Laiendarsteller des Films ist der Anführer der aufständischen Indios. Bald findet sich das Filmteam in bürgerkriegsartigen Unruhen wieder, in denen nach und nach jeder Stellung beziehen muss...
„Ein beeindruckender Film mit überragenden Darstellern, einer faszinierenden, spannungsreichen Handlung und wunderbaren Bildern. Kurz und gut: grandioses Kino!“ Programmkino.de
Gewinner des Panorama-Publikumspreises der diesjährigen Berlinale