Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

Regie: Apichatpong Weerasethakul, Thailand/GB 2010, OmU (Thai), 113 min, FSK o. A.


Im abgelegenen Nordosten Thailands sieht der schwerkranke Boonmee seinem Ende entgegen. Er hat seine Schwägerin Jen und seinen Neffen Tong zu sich gerufen, um in Frieden zu sterben. Als das Trio am Abend auf der Veranda zusammensitzt, gesellt sich plötzlich Boonmees vor 19 Jahren verstorbene Frau Huay zu ihnen. Nur wenig später taucht dann auch noch Boonmees vor langer Zeit verschwundener Sohn Boonsong in Gestalt eines Geisteraffen auf. Gemeinsam mit seinen Liebsten macht sich Boonmee auf den Weg zurück zu seinem Ursprung – einer Höhle, die nicht allzu weit von seinem Haus entfernt liegt... „Rätselhaft, aber ohne sich in einem diffusen Mystizismus zu verlieren, surreal und doch konkret in seinen Bildern, entfaltet der Film einen spannenden Reflexionsraum über die Grenzen der menschlichen Existenz.“ (film-dienst) Cannes 2010: Goldene Palme


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.