Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Un indien dans la ville

Un indien dans la ville

Regie: Hervé Palud, Fkr. 1994, 89 min, OmU (Französisch)


Stéphane Marchado ist ein viel beschäftigter, erfolgreicher Börsenmakler. Seine Frau Patricia hat ihn vor 13 Jahren verlassen. Sie lebt nun in einem Indianerdorf in Amazonien. Um seine neue Lebensgefährtin Charlotte heiraten zu können, muss Stéphane Patricias Einwilligung zur Scheidung einholen. Mit Handy und Laptop im Gepäck fliegt er nach Caracas. Dort findet er Patricia und seinen 13jährigen Sohn Mimi Siku. Stéphane kehrt mit ihm und dessen Riesenspinne zurück nach Frankreich. Barfuss, mit Pfeil und Bogen bewaffnet entdeckt Mimi Siku Paris und bringt Schwung in den grauen Alltag der Hauptstadt.
Altersempfehlung: FSK o. A., empf. ab dem 2. Lernjahr Französisch, 5. bis 9. Klasse
Cinéfête 5


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.