Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Troubled Water

Troubled Water

Regie: Erik Poppe, Norwegen 2008, 121 min, DF, FSK 12


Im sommerlichen Oslo geschieht eine Tat, die das Leben aller Beteiligter für immer verändert. Die versuchte Entführung des Sohnes von Agnes (Trine Dyrholm) endet tragisch. Jan Thomas soll seinen Tod verschuldet haben und muss für mehrere Jahre ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung versucht er, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Er wird in einer Kirche fürs Orgelspiel angestellt und verliebt sich in die allein erziehende Pastorin Anna. Doch dann trifft er auf Agnes, die den Schicksalsschlag längst nicht überwunden hat und dem Täter noch immer nicht vergeben kann… Den hervorragenden Darstellern gelingt es, beim Zuschauer für beide Seiten Empathie und Verständnis zu entwickeln. Darüber hinaus ist die Geschichte spannend bis zuletzt, weil bis zum Ende die Hoffnung bleibt, dass der Konflikt lösbar ist.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.